Gestaltpädagogik
ekkehard_kreutter_2010310.gif
ekkehard_kreutter_2010313.jpg
Gestaltpädagogik ist eine Lehr- und Lermmethode.

Sie ist aber auch eine Geisteshaltung und wird von manchen Vertretern als politischer Rahmen einer emanzipatorischen Pädagogik verstanden und genutzt.

Sie steht in der Tradition der Humanistischen Pädagogik und Psychologie. Sie hat sich als eigenständige Methode aus der Gestalttherapie/ Integrativen Therapie entwickelt.

Eine theoretische Grundlage basiert auf den Erkenntnissen über Wahrnehmungsprozesse die in der Gestaltpsychologie erforscht wurden.

GestaltpädagogInnen integrieren eine Vielzahl unterschiedlicher Methoden und Theorien. Der Zugang ist immer ganzheitlich orientiert. Dazu gehört die Einbeziehung körperlicher Aspekte als wichtige methodische Elemente in Lernprozessen. Bedeutsam ist auch die biografische Eingebundenheit.

Gestaltpädagogik kann als Zusatzqualifikation erworben werden. Es gibt verschieden Anbieter von Weiterbildungen in Gestaltpädagogik. Die Adressaten sind vornehmlich Lehrer in unterschiedlichen Schulformen. Gestaltpädagogik ist aber ebenfalls eine ausgezeichnete Qualifizierung für eine Vielzahl von pädagogischen Berufen und Arbeitsfeldern - insbesondere im sozialpädagogischen Bereich.

Im deutschsprachigen Raum hat vor allem Jörg Bürmann durch sein Engagement die gestaltpädagogische Bewegung gefördert und öffentlichkeitswirksam unterstützt.

Gestaltpädagoginnen und Gestaltpädagogen haben sich in der Gestaltpädagogischen Vereinigung e.V. zusammengeschlossen. Die Vereinigung gibt eine Zeitschrift heraus in der Mitglieder Beiträge veröffentlichen können.

Ich habe im Sommer 2003 meine Graduierungsarbeit verfasst. Titel:
"Reden ist Silber..... " Schmuckworkshops als Beispiel für Gestaltpädagogische Handlungsansätze zur Förderung und Entwicklung von Identitäten in sozialarbeiterischen/sozialpädagogischen Handlungsfeldern durch die "ENT-SPRECHENDE" Bearbeitung von Materialien

Ein anschauliches Beispiel für meine gestaltpädagogische Arbeit ist das Seminar: "hüten"
Dieses Bild zeigt die Gäste der
alle zwei Jahre stattfindenden
GPV-Tagung. Das Thema lautete
diesmal: "Die Zukunft wird heute Gestalt" im September 2003 in Hannover
informationen zu gestaltpädagogischen Weiterbildungen und zur Gestaltpädagogischen Vereinigung
www.gestaltpaed.de
ekkehard_kreutter_2010309.gif
ekkehard_kreutter_2010311.gif
ekkehard_kreutter_2010312.jpg
komm "hüten"
ekkehard_kreutter_2010308.gif



1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 - 24